Pressemitteilung vom 12.11.2013

"ArtenFinder – wichtiger Baustein für den Naturschutz" 

Der "ArtenFinder" hat sich zu einem wichtigen Instrument für den Artenschutz in Rheinland-Pfalz entwickelt. Das ist das Ergebnis eines Berichtsantrages von

BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Umweltausschuss des Landtages Rheinland- Pfalz. Hierzu teilt der umwelt- und naturschutzpolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion Andreas Hartenfels (MdL) mit:

Mit dem „ArtenFinder“ haben wir seit 2011 ein sehr gutes Werkzeug entwickelt, Bürgerinnen und Bürger bei der für uns wichtigen Naturschutzarbeit unmittelbar einzubinden und dabei gute Hinweise für den Artenschutz zu bekommen.

Über das Internetportal www.artenfinder.rlp.de oder über das Artenfinder App ist es möglich Meldungen zu Tier- oder Pflanzenvorkommen abzugeben - seit Einführung des Instrumentes im Jahr 2011 rund 135.000 amtlich geprüfte Artenfunde. Bevor die Daten in der Datenbank der Naturschutzverwaltung registriert werden, prüfen Artenspezialisten die von Bürgerinnen und Bürgern zugesendeten Fotos oder sonstige Nachweise. Inzwischen bilden die ehrenamtlichen Meldungen das Grundgerüst der aktuell in Rheinland-Pfalz vorkommenden Tier- und Pflanzenarten. Dieses Grundgerüst ist zum Beispiel eine wichtige Grundlage für ein Biodiversitätskonzept und liefert zudem Erkenntnisse zum stattfindenden Klimawandel. 

Hinzu kommt, dass wir durch die gemeldeten Daten Hilfestellungen für Kartierungen zu gesetzlich relevanten Arten wie Schwarzstorch oder Rotmilan bekommen - gerade vor dem Hintergrund der Errichtung von Windkraftanlagen sind dies wichtige Hinweise. 

Sehr erfreulich ist letztendlich, dass hinsichtlich des Bürger/innen-Engagements und der Umweltbildung sehr positive Erfahrungen gesammelt werden konnten. Sowohl junge als auch ältere Menschen haben ein hohes Interesse, sich mit heimischen Tieren und Pflanzen zu beschäftigen.

zurück

URL:https://andreas-hartenfels.de/pressemitteilungen/expand/493736/nc/1/dn/1/